Verkürzter Weg zum Studium für BTA´s vom Kartäuserwall

Das Berufskolleg Kartäuserwall –Bildungsgang BTA- hat eine Kooperationsvereinbarung mit der FH Südwestfalen abgeschlossen.

Mit dieser Kooperationsvereinbarung sind Teile der bei uns absolvierten BTA-Ausbildung für das Studium der Bio- und Nanotechnologie der FH Iserlohn anrechenbar, so dass sich die Studienzeit für die BTA-Absolventen erheblich verkürzen lässt.

Die Unterzeichnung der Vereinbarung fand im feierlichen Rahmen im Beisein von Frau Dr. Scheffler vom Schulministerium statt. Für die FH unterzeichneten der Prorektor Prof. Dr. Erwin Schwab sowie der Dekan des Fachbereichs Naturwissenschaften und für die Berufsfachschulen neben OStD Josef Recht die jeweiligen Schulleiter der vier weiteren beteiligten Berufskollegs.

Für unsere BTA-Absolventen bedeutet das konkret: die in der BTA-Ausbildung erbrachten Leistungen aus den Bereichen Zell-, Mikro- und organismische Biologie sowie allgemeine Chemie und Biochemie erkennt die FH SWF nun pauschal auf das Bachelorstudium der Bio- und Nanotechnologie an.