Waffelaktion für die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen

2012 kamen 250€ durch Verkauf und Spenden zusammen.

Jedes Jahr im Advent organisiert die Fachkonferenz Religion am Berufskolleg eine Waffelverkaufsaktion für „Ärzte ohne Grenzen“.

„Ärzte ohne Grenzen“ ist eine private medizinische Nothilfeorganisation. Sie leistet medizinische Nothilfe, wenn in Kriegsgebieten oder nach Naturkatastrophen das Leben vieler Menschen bedroht ist.

Zu den Aufgaben von „Ärzte ohne Grenzen“ gehört es, allen Opfern Hilfe zu gewähren, ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft oder ihrer politischen und religiösen Überzeugungen. „Ärzte ohne Grenzen“ ist neutral und unparteiisch und arbeitet frei von bürokratischen Zwängen. Um diese Unabhängigkeit zu bewahren, finanziert sich „Ärzte ohne Grenzen“ überwiegend aus privaten Spenden.

Schülerinnen und Schüler aus allen Ausbildungsgängen sind daher gerne bereit, sich an der Spendenaktion an unserer Schule zu beteiligen. Sie rühren den Waffelteig an, backen und verkaufen, gehen durch die Klassen und werben für den guten Zweck.

Es ist in jedem Jahr für uns Lehrerinnen und Lehrer schön zu sehen, mit wie viel Freude und Engagement die Schülerinnen und Schüler bei der Sache sind.

Und in jedem Jahr kommen immer über 200€ zusammen, die anderen Menschen helfen.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, Spenderinnen und Spender!

Fachkonferenz Religion