Zeiss und Leica 2016

Am 29. Januar 2016 besuchten die Fotomedienfachleute des Berufskollegs Kartäuserwall mit ihren Lehrern, Frau Plöthner und Herrn Südholt, die Firmen Leica und Zeiss Sports Optics in Wetzlar.

Der erste Weg führte zu Leica, der Firma, bei der vor über 100 Jahren die erste Kleinbildkamera von Oskar Barnack gebaut wurde. Im firmeneignen Museum sind Meilensteine der fotografischen Kameratechnik ausgestellt. Auch heute noch begeistert die Ästhetik der Kameras aus Wetzlar.  Die Herstellung hochwertiger Kameras und Objektive in unzähligen Arbeitsschritten konnten die Besucher aus Köln durch dicke Scheiben der Manufaktur beobachten. 

Nach einer kleinen Mittgaspause führte uns der Weg zu Zeiss Sports Optics, wo Herr Schwab das umfangreiche Portfolio der verschiedensten Ferngläser und Spektive vorführte und die Technik erklärte. Neben kleinen und leichten Ferngläsern für den Wanderer, werden bei Zeiss auch lichtstarke Gläser für Jäger oder stark vergrößernde Spektive für Ornithologen produziert. Alle Gläser konnten ausgiebig getestet und verglichen werden. 

Um viele Eindrücke und Erkenntnisse reicher, ging es am gleichen Tag noch mit der Bahn zurück nach Köln.