Cool bleiben: Berufsfachschule (Medien) beim Workshop zur Gewalt-Prävention in der Friedrich-Ebert-Stiftung

Woher kenne ich Gewalt?

Wie fühlt sich Aggression an?

Wie kann ich mich vor Übergriffen schützen?

Was kann helfen, damit es nicht zum Kampf kommt?

Die Angebote des Trainers (Paul von „skills4life“) im Rahmen des Workshops gingen unter die Haut: Simulationen, Rollenspiele und Reflexionen eröffneten den Schüler/innen neue Sicht- und Handlungsweisen, wenn es darum geht, Gewalt zu vermeiden oder sich und andere in „geladenen“ Situationen zu schützen.

Erfahrungsbericht:

„Es war sehr unterhaltsam, weil Paul mit Geschichten aus eigener Erfahrung uns näher bringen konnte, was Gewalt ist und warum oder wieso sie ausgelöst wird. Der Coach zeigt uns mit ein paar Spielen was es bedeutet, sich in Gefahren selbst zu behaupten und im besten Falle einen Kampf und Provokation gegenüber des Gegners zu vermeiden. Wir konnten alle an dem Tag sehr viel mitnehmen.“ (Nathan Y.)