Werkstoffprüfer bei der Nacht der Technik

Die Klasse WP51 des BK Kartäuserwall besichtigte in der Nacht der Technik verschiedene Labors des TÜV Rheinland und der TH Köln-Deutz. An der TH gab es zahlreiche Informationsstände und Führungen, darunter im Institut für Bauphysik, wo in einem Schallraum Schwingungsamplituden in stehenden Wellen „erhört“ werden konnten. Auch neuere Entwicklungen in der Fahrzeugtechnik wurden hier vorgestellt. Beim TÜV informierten sich die angehenden Werkstoffprüfer über die chemischen Analysemethoden, mit denen verschiedenste Produkte getestet werden,  besuchten die zahlreichen Aktionsstände oder die virtuellen Rundgänge im 18. Stockwerk und besichtigten gemeinsam die Räume, in denen beim TÜV die Werkstoffprüfung stattfindet.