Einweihung Digitaldruckmaschine

Ausbildung 4.0 – Neue Digitaldruckmaschine
am Berufskolleg Kartäuserwall eingeweiht

In der Druckerei des Medienbereichs am Berufskolleg Kartäuserwall ist im Juli die neue Digitaldruckmaschine eingeweiht worden.

In seiner Begrüßungsrede vor Gästen u.a. aus der Druckindustrie und von der Stadt Köln betonte Schulleiter Dr. Karl-Josef Löllgen, dass durch diese Anschaffung für die Ausbildung in den Medienberufen der Anschluss an die technologische Entwicklung in der Druckindustrie möglich geworden sei. Damit sind die beiden vorrangigen Druckverfahren Offset und Digitaldruck im kompletten Workflow am Berufskolleg Kartäuserwall abbildbar.

Herr Dr. Löllgen dankte den Vertretern der Stadt Köln für die sehr gute Zusammenarbeit zwischen den Ämtern und dem Berufskolleg.

Frau Paul als Vertreterin des VDM wies auf die Wichtigkeit der berufsschulischen Ausbildung in der Druckindustrie hin. Ihr Verband begrüße es, dass das Berufskolleg Kartäuserwall als eine der wenigen Fachschulen für Drucktechnik in der Bundesrepublik mit ihrer technischen Einrichtung auf der Höhe der Zeit ist.

Michel Hohenberger als Vertreter des Prüfungsausschusses Medientechnologen Druck berichtete von seiner Erfahrung als kammerweit erster Digitaldrucker und betonte die guten technischen Bedingungen des Berufskollegs Kartäuserwall.

Die Einweihung der Maschine, die bei fachgerechter Programmierung alle Arbeitsschritte bis zum Auswurf des fertigen gehefteten Medienprodukts erledigt, vollzog der Schulleiter gemeinsam mit Frau Ulrike Heuer, der Leiterin des Amtes für Schulentwicklung der Stadt Köln. Anschließend demonstrierten Auszubildende zum Medientechnologen Druck gemeinsam mit Druckereileiter Norbert Holthausen die Leistungsfähigkeit der neuen Maschine an verschiedenen Beispielen – auch anhand des Drucks des von Schülern des Berufskollegs selbst gestalteten Fotokalenders „Meine Sicht auf Köln“. Bei einem kleinen Imbiss und einem regen Gesprächsaustausch der Gäste klang die gelungene Veranstaltung aus.