Jugend forscht-Regionalwettbewerb 2019

Erfolg beim Jugend forscht-Regionalwettbewerb 2019 im Marl

Viele Wochen und Monate haben Zeynep G., Beyza Ertik und Marcial Schülke an unserer Schule an der Herstellung einer antiseptischen Seife aus den Samen der syrischen Steppenraute gearbeitet. Diese Pflanze ist in Wüsten, Halbwüsten und Steppen sehr verbreitet.
Das Ergebnis waren sowohl feste als auch flüssige hautfreundliche Seifen, die in der Lage sind, bestimmte Bakterienstämme genauso gut wie das handelsübliche synthetisch hergestellte Polyvidon Jod zu beseitigen.

Am 22.Februar 2019 war es dann soweit. Zeynep, Beyza und Marcial stellten das Projekt der Jury des Jugend forscht-Regionalwettbewerbs in Marl vor. Der Jury hat es gefallen und das Projekt hat einen 2. Platz im Fachgebiet Chemie erhalten. Das war aber nicht alles. Die Idee kam so gut an, dass auch ein Sonderpreis für nachhaltige Rohstoffe vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ausgesprochen wurde.

Wir gratulieren herzlichst den Preisträgerinnen und dem Preisträger. Toll gemacht!