Bildungsgang Chemikanten

Chemikant/-in ist ein Ausbildungsberuf im dualen System mit einer Ausbildungsdauer von 3 1/2 Jahren, die bei guten Leistungen auf 3 Jahre verkürzt werden kann. Nach 1,5 Jahren wird bei der IHK die Abschlussprüfung Teil 1 (Zwischenprüfung) in Theorie und Praxis abgelegt, nach 3,5 bzw. 3 Jahren die Abschlussprüfung Teil 2.

Die Chemikantinnen und Chemikanten als Fachkräfte der chemischen Industrie steuern und kontrollieren unter Beachtung der aktuellen Schutz- und Sicherheitsvorschriften Anlagen, mit denen chemische Produkte produziert werden. Sie befüllen die Anlagen mit Ausgangsstoffen, starten und überwachen den Produktionsvorgang. Dabei nehmen sie verschiedene Messungen vor, vergleichen und dokumentieren die Ergebnisse. Zu den weiteren Aufgaben zählen u.a. Wartungs-, Reinigungs- und Reparaturaufgaben.

Der Berufsschulunterricht findet für Chemikant-en/-innen in Blockform statt (3 mehrwöchige Schulblöcke pro Jahr).