Unterrichtsfächer – Berufsbezogener Lernbereich

Medienprojekte und Arbeitsabläufe

Im Zeugnisfach Medienprojekte und Arbeitsabläufe bündeln sich die Lernbereiche (sogenannnte Lernfelder), bei denen „fächerübergreifendes Denken“ gefragt ist: Die wechselseitige Abhängigkeit von wirtschaftlichen und produktionstechnischen Vorgaben sowie gestalterischen und technischen Arbeitsabläufen werden an beispielhaften Medienprojekten verdeutlicht.

Mediengerechte Gestaltung

Im Zeugnisfach Mediengerechte Gestaltung wird die visuelle Gestaltung von Medienprodukten unter Berücksichtigung der auftragsbezogenen Rahmenbedingungen thematisiert. 

Strukturgebende Elemente sind dabei vor allem verschiedene Datenarten (Text, Bild, Grafik). Dabei wird immer auch die professionelle Datenaufbereitung berücksichtigt, sofern sie die Qualität der Gestaltung maßgeblich beeinflusst.

In den Fachrichtungen Beratung und Planung sowie Konzeption und Visualisierung wird im dritten Ausbildungsjahr verstärkt die wirksame Vermittlung von Kommunikationsabsichten in den Blick genommen. Für die Fachrichtung Gestaltung und Technik steht die technische Realisierbarkeit von Gestaltungsentwürfen im Vordergrund.

Medienintegration und Medienausgabe

Lernfelder mit vorwiegend technischem Schwerpunkt werden zum Zeugnisfach Medienintegration und Medienausgabe zusam-mengefasst. Die Verarbeitungsstufen der technischen Herstellung werden nachvollzogen. Eingesetzte Produktionsgeräte und Ausgabetechnologien, der Aufbau von Systemarchitekturen und die Organisation von Datenflüssen werden analysiert.

Wirtschafts- und Betriebslehre

Unterrichtsfächer – Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Religionslehre